++ Sonntag, den 21.05.17 um 13:15 Uhr  TSV II. - SG Wehretal II.  ++

++ Sonntag, den 21.05.17 um 15:00 Uhr  TSV I. - TSG Fürstenhagen ++


  • Der Meister ist zu Gast.,Stadtderby für zweite Mannschaft

 

Am Sonntag stehen für die TSV-Teams wieder interessante Spiele an. Um 13:15 Uhr ist die SG Wehretal II. zum Stadtderby zu Gast, für beide Teams geht es um Auf- bzw. Abstieg. Um 15:00 Uhr stellt sich der frischgepackene Meister der KOL-Werra-Meißner vor, die TSG Fürstenhagen 1901 e.V. wird damit vorrerst das letzte mal in der Uhlenfängerarena zu Gast sein.

  • Erste Mannschaft nach 6 Spielen wieder siegreich, zweite Mannschaft festigt mit 2:0 Platz 2 und kann weiter träumen

Nach einer langen Durststrecke konnte die 1. Mannschaft endlich wieder jubeln, mit einem hart umkämpften 2:0 Sieg gegen die SG Wickenrode/Helsa wurde die erschreckende Niederlagenserie von 6 Spielen beendet und steht pünktlich zum Stadtderby mit Selbstbewusstsein da. Auch die zweite Mannschaft steht nach einer kleinen Schwächephase wieder auf Platz 2, da man die letzten 4 Spiele wieder erfolgreich bestritt und die Ausrutscher von Sontra und Eschwege nutzte.

 

TSV Waldkappel - SG Wickenrode/Helsa 2:0 (1:0)

Nach der schwachen ersten Halbzeit in Grossalmerode wollten die Spieler endlich wieder zeigen, was Sie in der Hinrunde so stark gemacht hat. Gut gestaffelte Abwehr, ein aktives Mittelfeld und einen konterstarken Sturm. Die Parameter stimmten auch am Sonntag, einige taktische Kniffe, die Trainer Bös versuchte griffen direkt und zeigten Wirkung. In der ersten Viertelstunde beherrschte man den Gegner und erarbeite sich gute Chancen. 2 x Ketteritzsch und Götte hatten Pech bei Ihren Abschlüssen. Doch im zweiten Versuch konnte sich Kapitän Götte endlich belohnen, eine Kombination mit Ketteritzsch schloss er zur umjubelten Führung ab. In der Folge schaltete der TSV einen Gang runter und das Spiel wurde im Mittelfeld bis zur Halbzeit ausgetragen.

Im zweiten Abschnitt wurde dann der Gast aktiver und spielte mehr in der Offensive, meistens ging es über das Mittelfeld (Reinbold und Razagh) in die Spitze zu (Nickel und Rasch). Doch die Angriffsversuche waren bei der sicheren Abwehr oder bei Torwart Gebhard in guten Händen, der TSV wurde nur noch über Konter gefährlich, doch auch hier fehlte die letzte Konsequenz, Prantschke, Ketteritzsch vergaben gute Möglichkeiten. So wurde Marco Voss zum Helden, als er in der 90. + 5 Minute das 2:0 erzielte. Ein starkes Debüt im Trikot der Uhlenfänger gab der erste Neuzugang der Uhlenfänger für die (neue) Saison Alexander Stelle, der seine Fähigkeiten im Mittelfeld unter Beweis stellte.

Tore: 1:0 Götte (15.), 2:0 Voss (90.+5)

 

TSV Waldkappel II. - SG Ziegenhagen/Ermschwerd 2:0 (0:0)

Vor dem Spieltag war die Ausgangslage im Lager des TSV klar, will man Platz 2 erobern, muss man auf Ausrutscher der Konkurrenz hoffen und seine Hausaufgaben machen. Dies war am Sonntag sehr schwer, da mit der SG Z/E. eine Mannschaft zu Gast war, die in der Rückrundentabelle in der Spitzengruppe mitmischte. Die erste Halbzeit war auch sehr umkämpft und beide Mannschaften konnten kaum Torchancen verzeichnen, dies änderte sich in Halbzeit zwei, Waldkappel wurde stärker und konnte im Mittelfeld viele wichtige Bälle gewinnen und seine Stürmer einsetzten. So brachte Dominic Jahnert den TSV mit 1:0 in Front und Patrick Rattmann machte kurz vor Schluss den Deckel drauf zum wichtigen Sieg, da die Verfolger alle nicht Punkten konnten. Positiv war das Comeback von Simon Zindel im Trikot der Uhlenfänger, nach einer schweren Verletzung stand Simon wieder auf dem Platz und zeigte eine starke Leistung.

Tore: 1:0 Jahnert (60.), 2:0 Rattmann (82.)