Kuno Caravaning Cup 2022


Kuno Caravaning Cup, Vorschau Gruppe A Mit dem Gastgeber, dem TSV Waldkappel, der SG FSA und der SG Cornberg/ Rockensüß ist die Gruppe A gut besetzt. Zweimal Kreisoberliga und ein Team der A-Liga mit Ambitionen, versprechen viel Spannung für die 3 anstehenden Gruppenspiele der Gruppe A. Der TSV will natürlich auf dem eigenen Turnier solange wie möglich im Geschäft bleiben und seinen Namen auf dem Siegerpokal gravieren, doch auch das Team von Trainerfuchs „Fitze“ aus Frieda gehört zu den Favoriten und kann an einem guten Tag jede Mannschaft im Turnier schlagen. Das etwas „unbekannte“ Zünglein an der Waage ist der Vertreter aus dem Kreisgrenzgebiet. Die Franz-Truppe kann bei vollem Kader locker mithalten und für eine Überraschung sorgen.


Kuno Caravaning Cup, Vorschau Gruppe B In Gruppe B um den Kuno Caravaning Cup heißt es auch 2× Kreisoberliga und 1× Kreisliga. Mit der SG Gudegrund ist ein alter Bekannter wieder mit dabei, die Vereinigten freuen sich schon auf die Teilnahme und nennen unser traditionelles Turnier in Fachkreisen „0,33 WeizenCup“, keine Sorge, das erwartet euch nach dem Spiel. Doch auch sportlich will das Team von Trainer Schmidt überzeugen, eine gehörige Portion „Jungspunde“ und „etablierte“ mit Wacker, Hoberock und Co. wollen ins Halbfinale. Dagegen stehen zwei Teams, die in der Jugend gemeinsame Sache machen. Mit Michael Bös und der SG Meißner steht eine starke Truppe in Gruppe B, die in diesem Jahr sicher zu den Favoriten gehört. Mit P. Christl konnte sich die SGM nochmal prominent Verstärken und reist mit einer eingespielten Truppe an. Das berühmte „Zünglein an der Waage“ sind die Jungs der SpVgg Hopfelde/Hollstein, die mit viel Euphorie als Aufsteiger anreisen. Trainer Pleyer hat eine gesunde Mischung aus Routine und jugendlichen Engagement, das an einem guten Tag jeden schlagen kann. Viel Spannung verspricht die Gruppe B, kommt vorbei und supportet euer Team beim Kuno Caravaning Cup.


Kuno Caravaning Cup, Vorschau Gruppe C In Gruppe C um den Kuno Caravaning Cup heißt es 1× Kreisoberliga, 1× Kreisliga und 1× Gruppenliga. Mit dem Gruppenligisten SG HNU ist ein alter Bekannter wieder dabei, der amtierende Kreisoberligameister ist seit Jahren eines der Topteams des Kreises. Mit ihren erfahrenen Stürmern Weishaar und Wetterau und jungen Spielern wie Wittich, Dunkelberg und Pankow hat das Teams aus dem Süden des Kreises eine gute Mischung. Mit dem TSV Wichmannshausen ist ein direkter KOL Konkurrent von uns in Gruppe C. Die Mannschaft von Neu/Alt-Trainer Buchenau war in den vergangenen Jahren immer eines der oberen KOL Teams des Kreises und steht für guten Fußball. Mit der SG Barthenwetzer steht eine ganz frische Spielgemeinschaft aus dem Kreis Schwalm-Eder auf unserem Platz. Sie ist ein Zusammenschluss aus Schwarzenberg/Röhrenfurth, Günsterode und Kehrenbach, werden in der KLA antreten und wollen diese Saison in die KOL aufsteigen. Mit u.a. Nico Schumann ist die Truppe im Sturm gut besetzt und wird sicherlich kein leichter Gegner.

70 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen