Spielberichte Saison 2012/2013

• Waldkappel I. verliert mit 3:0 gegen BSA

 

Mit einer deutlichen 3:0 Niederlage kehrte der TSV gestern aus BSA zurück. Mit einer deutlich ersatzgeschwächten Mannschaft, neben dem Langzeitverletzten Kotte fehlten noch Hinkelmann, Götte, Neubauer, Großkurth (alle verletzt) und der gesperrte Ortmann, fuhr man nach BSA. Die Marschroute lautete zunächst in der Defensive gut zu stehen und dann vielleicht den ein oder anderen Konter zu fahren. In den ersten 45 Minuten funktioniert dies auch ganz gut, so dass BSA nur zu einer echten Chance kam. In der Offensive blieben aber zwingende Torchancen Mangelware. Somit ging man mit einem 0:0 in die Halbzeit.
In der Halbzeitbesprechung wurde das Team noch einmal eingeimpft die Spielweise bei zu behalten und in der erster Linie aus einer gefestigten Defensive zu agieren. Doch dies hielt nicht lange an. In der 55. Minute erzielte BSA nach einem Querpass das 1:0. Und nur wenige Minuten später fiel das 2:0. Bei beiden Toren gingen unnötige, individuelle Fehler vorraus. Danach warf Waldkappel noch einmal alles nach vorne und konnte den Gegner zeitweise stark unter Druck setzen. Jedoch kam man auch in dieser Phase zu keiner wirklichen Torchance. Im Gegenteil. BSA konnte in der 80. Minute sogar noch auf 3:0 erhöhen. Damit war das Spiel gegessen und man musste sich mit dieser Niederlage abfinden.
In dieser Verfassung wird es sehr schwer die Klasse zu halten. Zum Glück ist nun erst einmal Winterpause. Zeit genug für die Verletzten sich zu erholen und in der Vorbereitung wieder voll angreifen zu können. Genaueres zur Vorbereitung wird frühzeitig hier bekannt gegeben.

• Waldkappel I. verliert mit 3:0 gegen BSA

 

Mit einer deutlichen 3:0 Niederlage kehrte der TSV gestern aus BSA zurück. Mit einer deutlich ersatzgeschwächten Mannschaft, neben dem Langzeitverletzten Kotte fehlten noch Hinkelmann, Götte, Neubauer, Großkurth (alle verletzt) und der gesperrte Ortmann, fuhr man nach BSA. Die Marschroute lautete zunächst in der Defensive gut zu stehen und dann vielleicht den ein oder anderen Konter zu fahren. In den ersten 45 Minuten funktioniert dies auch ganz gut, so dass BSA nur zu einer echten Chance kam. In der Offensive blieben aber zwingende Torchancen Mangelware. Somit ging man mit einem 0:0 in die Halbzeit.
In der Halbzeitbesprechung wurde das Team noch einmal eingeimpft die Spielweise bei zu behalten und in der erster Linie aus einer gefestigten Defensive zu agieren. Doch dies hielt nicht lange an. In der 55. Minute erzielte BSA nach einem Querpass das 1:0. Und nur wenige Minuten später fiel das 2:0. Bei beiden Toren gingen unnötige, individuelle Fehler vorraus. Danach warf Waldkappel noch einmal alles nach vorne und konnte den Gegner zeitweise stark unter Druck setzen. Jedoch kam man auch in dieser Phase zu keiner wirklichen Torchance. Im Gegenteil. BSA konnte in der 80. Minute sogar noch auf 3:0 erhöhen. Damit war das Spiel gegessen und man musste sich mit dieser Niederlage abfinden.
In dieser Verfassung wird es sehr schwer die Klasse zu halten. Zum Glück ist nun erst einmal Winterpause. Zeit genug für die Verletzten sich zu erholen und in der Vorbereitung wieder voll angreifen zu können. Genaueres zur Vorbereitung wird frühzeitig hier bekannt gegeben.