++ Mi., 24.08.16 "KOL" TSV I. - TSG Bad Sooden Allendorf++


  • Der "fünffache Dennis " beim 6:1 Heimsieg gegen den SV Hörne

 

Am Samstag könnte die zweite Mannschaft von Trainer Gallinat im vierten Saisonspiel ungeschlagen bleiben und belegt derzeit den dritten Tabellenplatz der Kreisliga B.

 

TSV Waldkappel 1909 e.V. - SV Hörne 01 6:1(3:1)
Sechs Tore bekamen die Zuschauer des TSV Waldkappel von ihrer Mannschaft am Samstag geboten, darunter waren auch einige Saisonpremieren. Der 17 jährige Dennis Saul (Foto) machte mit einem "Dreierpack" seine ersten Tore im Trikot des TSV , Dennis Baum gab sein Debüt nach überstandener Verletzung könnte er zweimal treffen und Lucas Thümling konnte sein erstes Tor in einem Meisterschaftsspiel erzielen für die Uhlenfänger. Insgesamt war es ein verdienter Erfolg einer starken Mannschaft an diesem Tag. Weiter geht es nächste Woche in Kleinalmerode für die zweite um 13:15 Uhr.

  • TSV Waldkappel II. nach 3:1 gegen Wichmannshausen II. im Halbfinale, heute 15:00 Uhr gegen SV Hörne in Waldkappel

Durch den Sieg im Pokalviertelfinale steht die zweite Mannschaft des TSV Waldkappel im Halbfinale des Sparkassen-Pokals. Der Erfolg war im Vorfeld nicht zu erwarten, da der A-Ligist der Favorit auf den Pokalerfolg war. Mit grossen Willen und Einsatzbereitschaft wurde jedoch der Halbfinaleinzug eingetütet.

TSV Waldkappel 1909 e.V. - TSV Eintracht 1913 Wichmannshausen 3:1 (1:0)
Die beiden Routiniers Schiller und Rouarch brachten den TSV Waldkappel mit 2:0 in Front. Danach wurde die Partie hitziger und auf Seiten des TSV musste Fries mit gelb/rot vom Feld. Wichmannshausen konnte durch Asbrand verkürzen, doch der gleich Spieler musste auch später früher zum Duschen, das die Partie mit jeweils 10 Spielern beendet wurde. In der Schlussminute machte Lucas Thümling mit einem Elfmeter den 3:1 Erfolg perfekt.
Tore: 1:0 Schiller, 2:0 Rouarch. 2:1 Asbrand, 3:1 Thümling

  • Pokalfight gegen SV Adler Weidenhausen geht mit 0:3 verloren, Gebhard mit starker Leistung

Im Kreispokal Achtelfinale musste der TSV Waldkappel heute eine 0:3 Heimniederlage gegen den SV Adler Weidenhausen 1919 hinnehmen. In einem zwar einseitigen Spiel zeigte der TSV eine starke Defensivleistung musste aber dennoch 3 Tore einstecken. Mit einem Doppelschlag in der 29./30. Spielminute gingen die Adlerträger in Führung und konnten diese in der 65. Minute ausbauen. Der TSV verbuchte 2 Chancen durch Baum und Ketteritzsch, doch beide konnten den Ehrentreffer nicht erzielen. Starker Rückhalt der guten Defensive um Möller und Voss, war TSV-Schlussmanns Johannes Gebhard. Er konnte kurz vor Schluss einen Foulelfmeter halten und brachte die Adler-Offensive mit einigen Paraden zur Verzweiflung.

Fazit: Das Ziel, ein besseres Ergebnis ( letztes Jahr 0:7 ) zur erzielen würde erreicht , leider wurde der starke Auftritt nicht mit dem Ehrentreffer belohnt.